Grashüpfer – SpVg. Berghofen III 13:0 (5:0)

(SU) Meine Damen und Herren, herzlich willkommen zu einem historischen Zeugnis. Unter den kundigen Augen von Grashüpfer-Legende und -Gründungsmitglied Heiner (in Fachkreisen mittlerweile auch als Doc Ace bekannt) haben die Hüpfer im Spiel gegen Berghofen  Rekordverdächtiges geleistet. Das 13:0 markiert einen der höchsten Ligasiege in der langjährigen Geschichte des Vereins für Instinktfußballer. Glückwunsch!

Auf den Spielverlauf einzugehen ist bei einem solchen Ergebnis wohl nicht weiter notwendig. Wenn man so will, gab es eine Viertelstunde lang vor der Halbzeit eine kleine „Schwächephase“, die allerdings komplett ohne Folgen blieb – der Gegner spielte zwar immer engagiert (und dabei durchgängig sehr fair und ohne den Frust raushängen zu lassen, großes Lob dafür!), war aber letztlich einfach zu harmlos. Allerspätestens nach den zwei schnellen Toren direkt zum Start der zweiten Hälfte war dann wirklich alles geklärt. Positiv: Auch dann haben die Hüpfer nicht nachgelassen und das Tempo hoch genug gehalten, um weitere Tore zu erzielen.

Wer welche und wie viele Tore geschossen hat, das kann man wie immer hier genau nachlesen. Gut, dass das Internet solche historischen Ereignisse für immer abspeichert!

Eine bestimmt deutlich schwerere Aufgabe wartet am kommenden Sonntag auf die Hüpfer: Um 13 Uhr beginnt das Auswärtsspiel bei TuS Eichlinghofen III.

Aufstellung

Beule – Rü, Jan C., Seb, Vincent – Danny, Oli4, Micha, Tobi F., Ingo – Tanko

(Tobi W., Sascha, Tobi S.)

img-20160912-wa0010

Beteiligte und Augenzeugen des historischen Ereignisses

Advertisements