Football-Fashion


Grashüpfer – Kirchhörder SC IV 4:1 (2:1)

(SU) Mit einer spielerisch und kämpferisch überzeugenden Leistung haben die Grashüpfer im zweiten Heimspiel der Saison den ersten Dreier eingefahren. Zur Premiere der schnieken neuen Trikots – an dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Hartmut für die Organisation! – waren die Hüpfer von Beginn an überlegen und erspielten sich mit guten Angriffen einige Chancen. Ein Freistoß brachte nach einer Viertelstunde die Führung: Aus gut 25 Metern traf Ingo zunächst den Pfosten, den Abpraller verwertete Sören dann souverän zum 1:0. Und auch beim 2:0 waren diese beiden die Hauptdarsteller. Nach schönem Doppelpass im Mittelfeld war diesmal Ingo der Torschütze – und das zum so arg strapazierten, vermeintlich „psychologisch wichtigen Zeitpunkt“ kurz vor der Pause. Dumm nur, dass noch kürzer vor der Pause der Anschlusstreffer für Kirchhörde fiel, und zwar nach einer Ecke. Hier zeigten sich die Grashüpfer an diesem Sonntag generell etwas wacklig, zum Glück konnte der Gegner das aber nur dieses eine Mal nutzen.
Nach der Pause versuchte Kirchhörde, die Hüpfer früher unter Druck zu setzen. Das gelang zumindest soweit, dass der gute Spielfluss der ersten Halbzeit etwas verloren ging. Zwingende Torchancen gab es dann eine Zeit lang auf beiden Seiten eher wenige, bis die Hüpfer kurz vor Schluss erneut zuschlugen. Eine Hereingabe von Sascha ließ Seb durch und Ingo krönte seine starke Leistung mit dem zweiten Tor. Kurz danach erhöhte Sascha zum 4:1 Endstand – ein super Schlusspunkt für eine klasse Leistung.

 

Aufstellung:
Uwe – Martin, Lüder, Rü – Seb, Oli4, Chrispy, Jan W., Sören – Ingo, Tobi
Eingewechselt: Beule, Kelle, Sascha

 

Alle weiteren Statistiken kann man hervorragend auf der generalüberholten fussball.de Seite nachlesen.

Am nächsten Sonntag, 14. September, treten die Grashüpfer um 13 Uhr bei RW Barop an.

1610785_804590276238037_8094462447874837436_n

Die aktuelle Grashüpfer-Sonntagskollektion

Advertisements

Kreuzviertel bei Nacht
am 5. Juli 2013
19:00-24:00 Uhr

KreuzviertelBeiNacht2013

KreuzviertelBeiNacht2013

Ein großer Dank geht an den Küchen- und Hausgeräte-Spezialisten NEUHOFF für das Sponsern der neuen Trainingspullover! Und danke natürlich an Christian fürs Organisieren!

Autor: John-Sebastian Komander/ Finde ihn bei Google+

Diese schmucke Stück Stoff ist jetzt auch für alle, die nicht mit in Schiltach waren, käuflich zu erwerben. Der Preis liegt bei fairen zehn Euro und schnelles Zugreifen ist angesagt, denn es sind nur noch weniger als zehn Stück übrig.

In Jena und Aurich kann man in jener traurichen Nacht nicht mal eine Karotte kaufen. Doch im Kreuzviertel zu Dortmund erhält man neben kulinarischen Köstlichkeiten auch Nahrung für die Sinne mittels Lesung, Kunst und Musik sowie die günstige Gelegenheit individuelle Geschenke zu erstehen. In der Unterhaltung erwarten euch drastisch reduzierte Winterstiefel. Mit dem neuen Schuhwerk könnt ihr einen Tanz zur erfolgreichen Arbeit unseres DJs wagen. Bei Cabernet&Co. solltet ihr aber vorher noch mit einem edlen Tropfen auf den Freitagabend im Kreuzviertel angestoßen haben. Vorher findet auf dem Admiralsplatz wohl noch ein lockerer GO-Kick statt. Danach geht es zu Arno, Hübschen oder einem der anderen Läden im KV – zum Abschluss dann ins Bistro am Vinckeplatz (der einigen Hüpfern noch gut in Erinnerung sein sollte).

Hartmut hat sich mächtig ins Zeug gelegt und ein neues Wappen für die Hüpfer erstellt. Hier isses:

G_O_T_T_9

Die Größe der produzierten Aufnäher ist ca. 72 x 77 mm und sie sind ab sofort bei Hartmut erhältlich! Der Einzelpreis für einen Aufnäher ist 4,00 Euro, im 3er-Spezial-Grashüpferpaket (für Hose, Shirt, Tasche) gibt’s die geilen Teile für 10 Euro.

Für alle, die es noch nicht wissen, weil sie a) alt sind und deshalb nicht mehr in der Innenstadt Dortmunds wohnen oder b) jung sind und nicht in den letzten Tagen bei Hübschen arbeiten mussten:

unterhaltung reloaded

Nächste Seite »